350/2018 Ist es ein Bedürfnis, zu trauern?

Liebe Leserin und lieber Leser, in dieser Woche antworten wir mit dem nachfolgenden Thema wieder auf eine Leserfrage. Im uns geschilderten Beispiel kommen auch die Worte „Widerstand“ und „Vermeidung“ vor. Dazu schreiben wir in der kommenden Woche noch ein paar Sätze. Herzliche Grüße, diese Woche von uns beiden vom Achensee in Tirol Anja Palitza & …

350/2018 Ist es ein Bedürfnis, zu trauern? weiterlesen

332/2018 – Wenn Kinder andere Vorstellungen haben

Liebe Leserin, lieber Leser, das wunderbare Ostermontags-Wetter – zumindest hier in Jena – hat uns gestern an das Saale-Ufer und in die Felder und Wälder ringsherum gezogen. Das Schreiben des Coachingbriefes haben wir spontan auf abends verschoben und prompt sind wir heute unterwegs über ein lohnendes Beispiel gestolpert. So wünschen wir also nunmehr nachträglich frohe …

332/2018 – Wenn Kinder andere Vorstellungen haben weiterlesen

318/2017 Eine Weihnachtsgeschichte

Liebe Leserinnen und Leser, wir bemerken gerade wieder, wie sehr es teilweise in unserem persönlichen Umfeld an den Weihnachtstagen um das Thema „Geschenke“ geht. Die beigefügte Weihnachtsgeschichte greift dieses Thema ebenfalls auf. Und noch etwas ist uns wichtig: Wir danken Ihnen für die zahlreichen Rückmeldungen zu unseren Coachingbriefen, welche uns immer wieder in Kontakt mit …

318/2017 Eine Weihnachtsgeschichte weiterlesen

138/2014 Der besondere Genuss einer ganz seltenen Feier

Liebe Leserin und lieber Leser, hier ist der aktuelle Coachingbrief - diese Woche wieder eine kurze Ausgabe. Wir wünschen Ihnen eine gewaltfreie Woche. Herzliche Grüße aus Jena und Bielefeld Anja Palitza & Olaf Hartke Thema: Der besondere Genuss einer ganz seltenen Feier  Zitat: „Erfreulich sind die seltenen Feste nur, weil nur der sparsame Genuss ergötzt.“ …

138/2014 Der besondere Genuss einer ganz seltenen Feier weiterlesen

04/2011 Bedürfnisse – Was brauche ich für mein Wohlbefinden?

Zitat: "Wenn wir unsere Bedürfnisse nicht erst nehmen, tun es andere auch nicht." (Marshall B. Rosenberg) Beispiel: Sabine sagt zu ihrer Freundin: „Nie komme ich dazu, mich nachmittags mal entspannt in den Garten zu setzen und einen Tee zu trinken. Mein Mann möchte…, die Kinder wollen… und Oma braucht…“. Information: Eine Grundannahme der Gewaltfreien Kommunikation …

04/2011 Bedürfnisse – Was brauche ich für mein Wohlbefinden? weiterlesen