391/2019 Führungskräfte benötigen auch Feedback

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

kürzlich erwähnte ein Seminar-Interessent uns gegenüber, er hätte den Eindruck, dass er sich alle Mühe geben würde, sein Team gut zu führen, aber niemand würde das anerkennen.

Das erinnerte uns an einen Vortrag des Hypnotherapeuten Gunther Schmidt, in dem er u.a. der grundlegenden Frage nachging, ab wann man überhaupt davon ausgehen kann, dass geführt wird. Mehr dazu im Folgenden.

Und wir gehen aktuell im Rahmen eines 5-tägigen Bildungsurlaubs am Ammersee bei München mit unseren Teilnehmern der Frage nach, was „Gewaltfrei führen“ bedeutet. Und wir haben gleich am ersten Tag viel Freude daran.

Herzliche Grüße aus Riederau am Ammersee
Anja Palitza & Olaf Hartke

 

Thema: Führungskräfte benötigen auch Feedback

Zitat: „Die Bedeutung einer Botschaft bestimmt der Empfänger und nicht der Sender.“ (Stuart Hall) oder „Wer denkt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der denkt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.“ (unbekannt)

 Beispiel: Hier denkt noch jemand, dass er gut führen würde – Bernd Stromberg von der Capitol Versicherungs AG zum Thema Führung (5:33 Min.):

https://www.youtube.com/watch?v=48TSfGKZEXs&t=17s

Information: Kommunikation zwischen zwei Menschen gilt dann als abgeschlossen oder „rund“, wenn der Sender einer Botschaft vom Empfänger zurückgemeldet bekommen hat, was dieser verstanden hat und wenn das Wiedergegebene tatsächlich dem entspricht, was der Sender zum Ausdruck bringen wollte. Im Führungskontext gilt dies im übertragenen Sinne ebenso.

Gunther Schmidt zum Thema Führung: „Eine Führungskraft kann führen so lange sie will. Das allein ist noch lange nicht ausreichend – dass sie denkt, dass sie führt.“

Führung sehen auch wir als einen Wechselwirkungsprozess. Es bedarf der Rückmeldung desjenigen, der geführt wird, um festzustellen, ob und in welcher Form Führung stattfindet.

Als Führender hat man es dann besonders schwierig, wenn man meint, dass man führt, aber außer einem selber bemerkt es keiner. Genauso ist es, wenn Führungskräfte davon ausgehen, dass sie wertschätzend führen oder meinen, die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation umzusetzen, aber die „Geführten“ es so nicht wahrnehmen oder sogar gegenteilig einschätzen.

„Feedback für Führungskräfte“ ist daher auch Teil unseres Trainings „Gewaltfrei führen“ und im Rahmen der heutigen Aufgabe finden Sie Fragen, die Sie stellen können um herauszufinden wie Ihre Führung wahrgenommen wird.

Wochenaufgabe: Kündigen Sie Ihren Mitarbeitern doch mal an (damit er sich vorbereiten kann), dass Sie gern Feedback hätten und stellen Sie diese Fragen aus unserem Führungsordner:

Beginnen Sie mit einer offenen Frage:

„Wie haben Sie unsere Zusammenarbeit im vergangenen Jahr erlebt?“

Falls Ihr Mitarbeiter allgemein oder vorsichtig antwortet, beispielweise mit: „Gut.“ oder: „Passt schon.“, ermuntern Sie ihn, konkreter und ausführlicher zu werden:

„Was genau war für Sie hilfreich?“

„Was denken Sie, könnte ich als Führungskraft hier anders machen?“

Wiederholen Sie die Rückmeldung sinngemäß so, wie Sie sie verstanden haben.

Rechtfertigen Sie sich nicht, sondern lassen Sie das Feedback so stehen und danken Sie dafür. Auch, wenn es möglicherweise nicht das war, was Sie gern gehört hätten. Schließlich ist er Ihrer Bitte nachgekommen.

 Aktuelles: In der Podcast-Reihe „GFK-Helden“ sind wir im Februar anlässlich des GFK-Netzwerktreffens in München interviewt wurden. In dieser Aufnahme mit uns ging es um die Themen Gewaltfreie Kommunikation in der Partnerschaft und das gemeinsame Arbeiten als Trainer-Paar.

https://www.kommunikative-kompetenz.com/audio/

 Termine im Jahr 2019

https://www.ab-ins-kloster.de

19.05.2019 GFK-Bildungsurlaub für Führungskräfte am Ammersee im Allgäu

Ein Workshop zum Thema Wut und Würde findet am Samstag den 08. Juni von 10-16.00 Uhr in 07646 Albersdorf bei Jena statt. (ausgebucht)

14.06.2019 Einführungsseminar Gewaltfreie Kommunikation in Berlin – 2 ½ Tage
21.09.2019 Einführungsseminar Gewaltfreie Kommunikation in Jena – 2 Tage
06.10.2019 Bildungsurlaub auf der Nordseeinsel Baltrum (ausgebucht, Warteliste)

13.- 19.10.2019 Familienfreizeit im Schiefergebirge in Lehesten – 7 Tage (Infos sh. Anlage)

16.11.2019 Vertiefungsseminar Gewaltfreie Kommunikation in Jena – 2 Tage
29.11.2019 Vertiefungsseminar Gewaltfreie Kommunikation in Berlin – 2 ½ Tage

Was sagen Sie zu unserem Coachingbrief?
Wir freuen uns, wenn Ihnen dieser Coachingbrief gefällt und Sie ihn an Interessierte weiterleiten. Neue Leserinnen und Leser können sich hier in den Verteiler eintragen:
http://www.coaching-briefe.com

Herausgeber:
Hartke Unternehmensentwicklung GmbH
Dunlopstraße 9, 33689 Bielefeld
Fon: 05205 / 7290525 und Fax: 05205 / 7290527
© Copyright Anja Palitza und Olaf Hartke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s